Heulbojen 2010 Heulbojen-in-Öl-001 RHBFotoshootingamStrandOkt.2011-00104 RHBFotoshootingamStrandOkt.2011-00105 RHBFotoshootingamStrandOkt.2011-00107 RHBFotoshootingamStrandOkt.2011-00112 Reriker-Heulbojen-Karte-20x30

Shantychor Reriker Heulbojen e.V. Kontakt: c/o Klaus Wolfert Ziegenmarkt 9c 18209 Bad Doberan Probenraum: Prof.-Hamann-Str.2c 18230 Rerik  Probe: Mittwoch 19.00 Uhr   Zur Geschichte des Chores Der Shantychor "Reriker Heulbojen"- nunmehr dienstältester Shantychor Mecklenburg-Vorpommerns - wurde im April 1947 noch als Männerchor Rerik gegründet. Seinen ungewöhnlichen Namen verdankt der Chor einem Rundfunk-Höreraufruf des Senders Rostock. Am 01.September 1957 übernahm Herr Joachim Renz die Leitung des Ensembles und das Repertoire des Männerchores wurde auf des maritime Lieder umgestellt. Seit August 2008 hat Horst Schirmer offiziell den Taktstock übernommen und führt den Chor mit ebenso hohem Anspruch an die Klangqualität weiter. Erfolgreiche Auftritte hatte der Reriker Shantychor in der Region sowie im gesamten Norden Deutschlands. Es gab Angebote zu Hafenkonzerten und zu zahlreichen Rundfunk- und Fernsehauftritten. Die "Reriker Heulbojen"- mit derzeit über 40 aktiven Sängern sind auch karitativ tätig. So hilft der Chor mit Erlösen aus Benefizkonzerten und Spenden sozialen und kirchlichen Einrichtungen der Region, wie auch dem Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V. und den Seenotrettern der DGzRS. Besondere Höhepunkte im Bestehens des Chores waren die Einladung der Stadt Wien zum Advent-Singen im prachtvollen Rathaussaal mit Eintragung ins Gästebuch der „Musik-Stadt", erfolgreiche Teilnahme am Shantyfestival in Prag sowie die musikalische Umrahmung eines Gottesdienstes in der Dresdner Frauenkirche. Der Chor begeistert durch seinen mehrstimmigen Gesang - für ein Laienensemble durchaus nicht selbstverständlich - nicht nur die Zuhörer zwischen Salzhaff und Kühlung - sondern wirbt auch überregional rege für seine Heimatregion. Gemeinsame Auftritte und  Konzerte mit Größen, wie den Original Don Kosaken-Chor Wanja Hlibka, dem Chor "Friedrich Wolf" Dresden, DJ Ötzi, Andreas Martin, Lippi, Muck und Ute Freudenberg hinterließen bei den Sängern bleibende Erinnerungen.                                                                                                     Unvergesslich bleiben auch die persönlich überbrachten herzlichen Worte des Ministerpräsidenten von M/V, Erwin Sellering, anlässlich unseres Festkonzertes zum 65. Chorjubiläums. Musikproduktionen der Reriker Heulbojen: 1970 LP bzw. CD 1995 „Auf großer Fahrt" mit Horst Köbbert; 1997 erste Solo- CD „Es löscht das Meer die Sonne aus"; 2002 folgte die CD "AHOI !"; 2007 zum 60. Chorjubiläum CD „60 und noch kein bisschen heiser“; 2010 CD "Endlos sind jene Meere" (ein Konzertmitschnitt). 2012 Mitwirkung an der CD "Weihnachtsmusik im Doberaner Münster" Bis 2015 wurden mehrere Titel der Reriker Heulbojen auf verschiedenen Sampler-CD übernommen

  • Tel: +49 (38293) 14885
  • Fax: +49 (38293) 14886
  • Web: www.rerikerheulbojen.de